Vermehrung von Engelstrompeten

Superspot durch Steckholz vermehrt

Engelstrompeten, gehören zu den Klassikern des Kübelpflanzensortimentes.

Sie selbst zu vermehren macht Spaß und kann zu erstaunlichen Ergebnissen führen. Am meisten angewandt ist aber die Steckholzvermehrung aus dem Blühbereich der Pflanze, erfahrene Engelstrompetenfreunde führen die Vermehrung durch Aussaat durch. Man sollte nicht vergessen, daß sie sehr giftig sind hier ein Link. Unbedingt beachten.

Steckholzvermehrung

Erbgleich, also in Aussehen und Blütenfarbe so wie die Mutterpflanze, lassen sie sich am sichersten über Stecklinge vermehren.

Den ganzen Sommer können Stecklinge der Engelstrompete geschnitten und daraus neue Pflanzen gezogen werden. Es können sowohl krautige Kopfstecklinge aus den Spitzen der Triebe als auch verholzte Teilstecklinge verwendet werden. Damit die jungen Pflanzen schnell zur Blüte kommen, sollten die Stecklinge aus der Blühregion entnommen werden. Die Stecklinge werden in Anzuchterde gesteckt und bewurzeln in zwei bis drei Wochen bei 18 bis 20 Grad. Nach der Bewurzelung werden die Jungpflanzen in größere Töpfe mit normaler Blumenerde gepflanzt.

erst das Steckholz im Glas mit Wasser stellen, wenn dann genug Wurzeln getrieben sind, einpflanzen in Blumenerde.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren um direkt unsere Website besuchen zu können. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen